Food | Rhabarberkuchen leicht, schnell und lecker!

Rhabarber Kuchen Homemade sophiagaleriaRhabarbalicious! Endlich ist sie da die leckere Rharbarberzeit. Überall in den Läden und auf den Wochenmärkten sieht man jetzt die leckeren Rhabarberstangen liegen. Der grünstielige Rharbarber ist im Gegensatz zu dem rotstieligen Rhabarber nicht ganz so sauer. Mir schmecken beide. Als Kompott, Saft oder auch Marmelade. Aber am liebsten mag ich leckeren Rharbarberkuchen mit Sahne. Gerne auch direkt aus dem Ofen.

Ich habe ein relativ unkompliziertes  Rharbarber Dinkelkuchen Rezept
(siehe unten) von meiner Mutter. Das ist einfach, geht ruck zuck und schmeckt auch noch sehr gut!

Rhabarber Kuchen mit Sahne sophiagaleria

Rezept

Rharbarberstange schälen und in ca. 4 cm große Stücke kleinschneiden.

Dann den Rührteig zubereiten: Ein Ei und zwei ordentliche Spritzer Ahornsirup, +1 Päckchen Vanille Zucker gut verquirlen, halbes Glas Milch und ca.150 gr Butter dazu, dann 200 gr Dinkelmehl ( mit 2 TL Backpulver vermischen) und dann den Teig in eine runde Backform streichen.

Jetzt einfach die Rhabarberstücke hochkant reinstecken. Ein paar gehackte Mandeln, ein Päckchen Vanille Zucker und ein paar Butterflocken drüberstreuen und für ca. 45 min bei ca. 200 Grad in den Ofen.

Sahne dazu und fertig! Guten Appetit und happy Mittwochs mag ich!

Rhabarber Kuchen sophiagaleria Rhabarberkuchen sophiagaleria

Rhabarber ist kalorienarm und reich an Vitamin A + C.  Aber bitte beachten: die großen Blätter sollten nicht gegessen werden, da sie einen sehr hohen Oxalsäuregehalt haben.Rharbarber sophiagaleria

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

  1. Huhu ;)
    Dein Kuchen gefällt mir total gut – ich finde die Struktur einfach mal richtig klasse ;)
    Ich wäre ja noch für streusel obendrauf, die gehen ja immer :P

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    1. Liebe Elsa,

      danke, ja da muss ich Dir zustimmen, Streusel find ich auch immer gut!! Mein Streuselersatz waren diesmal die Nüsse und Sahne :-)

      Viele Grüße Sophie

  2. Vorab will ich erstmal sagen wie schön die Bilder auf deinem Blog aussehen. Aber auch der Kuchen sieht echt lecker aus. Komischer Weise bin ich bisher noch nicht allzu viel mit Rababer in Berührung gekommen. Ich hab einmal eine selbstgemachte Erdbeer-Rababer-Marmelade gegessen und die fand ich richtig geil. Demnach hätte ich echt mal Lust dein Rezept aus zu probieren. Wäre mal was anderes und ästetisch ist er auch!

    Ganz liebe Grüße,
    Sinah

    1. Liebe Sandra,
      vielen Dank! Ja, er ist wirklich sehr lecker und das Beste, er ist ruck zuck fertig! (und ruck zuck aufgegessen!)
      Viele Grüße Sophie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.