I love Waldbaden – Shinrin Yoku

Waldbaden? Also im Wald baden? Geht das? – Ja, klar. Und es tut so gut! Und jeder kann es jederzeit tun. Das habe ich mir natürlich nicht ausgedacht und es ist eigentlich auch nichts Neues.
Wie man im Wald badet? Man spaziert ganz bewußt und achtsam durch den Wald und nimmt mit allen Sinnen die Heilkräfte des Waldes auf:

– den Klang der Natur hören
– die Luft spüren
– den Duft wahrnehmen
– die Farben auf sich wirken lassen
– bewußt atmen
– innehalten

Waldbaden (Shinrin-yoku) ist eine Naturheilmethode aus Japan

In Japan gehört Waldbaden seit vielen Jahren sogar zur Gesundheitsvorsorge. Toll, oder!

Und warum sollen wir jetzt alle im Wald baden?

Es ist einfach eine tolle Methode sich zu erholen. Und wer will das nicht? Sich erholen vom Alltagsstress und der allgegenwärtigen Reizüberflutung, oder was auch immer.
Nur der Anblick des Waldes senkt schon die Stresshormone, fördert die Vitalität und hebt die Laune.
Und es geht noch weiter: Die Kraft der Bäume stärkt das Immunsystem, stärkt die Abwehrkräfte, senkt den Blutdruck, ist gesundheitsfördernd, wohltuend und wirkt sich positiv auf das Allgemeinbefinden aus.

Die Kraft der Bäume bewußt mit allen Sinnen wahrnehmen und so innere Ruhe finden.

Finde ich toll. Die heutige Zeit ist so verrückt und schnell,  dass das Bedürfnis nach Entschleunigung immer mehr steigt, übrigens auch bei Kindern. Wie gut, dass jeder Waldbaden kann :-)

In diesem Sinne, lasst uns versuchen öfter mal abzuschalten (auch das Handy ;-)

Wir sehen uns dann im Wald!

Herzliche Grüße

Follow me on Instagram
Follow my Pinterest Board

 

 

You may also like