DIY Leinwand Deko mit Wandfarbe

(Werbung – in Kooperation mit tesa)

Ich habe heute ein easy peasy DIY für euch. Mit Leinwänden. Leinwände liebe ich, nach wie vor, in allen Variationen. Sie sind einfach so vielseitig und dekorativ. Egal in welcher Größe.

In Kooperation mit tesa zeige ich euch heute eine tolle DIY Idee, mit der ihr in kurzer Zeit euren Wänden einen neuen Look verpassen könnt.

Wie ihr wisst, hänge ich bei mir zuhause ständig die Bilder um, d.h. ohne die Klebenägel von tesa läuft hier nix.

Wenn ich hier jedesmal Löcher in die Wände bohren würde, würden unsere Wände wie ein Sieb aussehen!! 
(Schaut mal hier habe ich euch übrigens schon mal ein Leinwand DIY mit tesa Klebenägeln gezeigt)

Jetzt gibt es aber etwas Neues und das kommt mir wie gerufen: tesa Klebenägel extra für Leinwände! Die musste ich sofort ausprobieren und ich verrate nur soviel: sie haben den Test bestanden.

Alles was ihr für dieses schöne Leinwand Wand Deko Do it Yourself  braucht:

  • Leinwände in unterschiedlichen Größen/Formen (hier: Leinwand Gr. 20x180cm, 20x80cm und eine runde mit einem Durchmesser con 40cm)
  • Wandfarbe (am besten Restfarbe von einer Wand, die ihr gestrichen habt, für den Ton-in-Ton Effekt)
  • tesa Klebenägel für Leinwände

Und schon gehts los:

  1. Die Leinwände mit der gewünschten Wandfarbe bemalen. Ich habe sie zweimal gestrichen, deckt besser.

2. Trocknen lassen (trocknet schnell).

3. Aufhängen :-)

Ich habe die Leinwände in der gleichen Farbe wie unsere Schlafzimmer Wand gestrichen. Da hatte ich praktischerweise noch etwas übrig. Da ich Ton in Ton besonders cool finde, habe ich mich entschieden, die Leinwände erstmal im Schlafzimmer aufzuhängen.

Da die eine Leinwand fast zwei Meter lang ist, habe ich mir mit Papierband eine Markierung geklebt, damit es nicht schief wird. (Man lernt ja aus seinen Fehlern…meistens…)

Die tesa Klebenägel für Leinwände eignen sich perfekt zum Befestigen von Leinwänden und Keilrahmen. Ideal auch für empfindliche und raue Oberflächen wie Tapeten und Putz. Für den besonders sicheren Halt ist eine zusätzliche Metallspitze auf dem Klebenagel vorhanden. Den verbessserten Halt finde ich besonders bei schwereren Leinwänden richtig gut.

Wie die “normalen” tesa Klebenägel lässt auch dieser sich spurlos entfernen und ist dank der Powerstrips Technologie wieder verwendbar. Extra Werkzeug ist nicht notwendig :-)

Es gibt Stärken für 1kg pro Nagel (2kg bei zwei Nägeln) oder 2kg pro Nagel (4kg bei zwei Nägeln).

Für die extra lange Leinwand, die ich aufgehängt habe, habe ich 3 x 2kg angebracht. Die anderen beiden sind sehr leicht und deswegen reichte hier der 1kg Klebenagel.

Zur optimalen Ausrichtung lässt sich der Nagelkopf einfach in der Höhe verstellen.

Die beigefügte Anleitung erklärt Schritt-für-Schritt die einfache Anwendung der tesa Klebenägel.

Und das Beste: Ihr könnt den Klebenagel jederzeit spurlos wieder entfernen (und dann woanders hinkleben ;-)

Ich bin so happy mit meiner coolen Leinwand Deko, sieht doch toll aus, oder?

Die mit Wandfarbe bemalten Leinwände sehen natürlich auch toll auf anders farbigen (hier: einfach weiß) Hintergrund aus.

Das ist das Tolle an den tesa Klebenägeln, man ist nicht von vorn herein festgelegt. Man kann die Leinwände hin- und her dekorieren und verschiedene Optionen ausprobieren. Und das, ohne Spuren zu hinterlassen :-)

In diesem Sinne, viel Spaß bei der “spurlosen” Wandgestaltung!

Eure

Follow me on Instagram
Follow my Pinterest Board

 

Pin it!

 

3 comments

  1. Liebe Sophie,
    gefällt mir richtig richtig gut. Ton in Ton ist ja eh meins;-))
    Danke für deine tolle Inspo und einen tollen Tag!
    Miri

  2. Liebe Sophie,

    darauf muss man erst kommen. Geniale Idee! Du bist immer für eine Überraschung gut. Hut ab! Es sieht so schön aus und könnte denken es sein auf der Wand gemalt.

    Übrigens sehr schöne Ringe. :-) Ist mir sofort auf dem Foto aufgefallen.

    Und noch was. Du heißt ja Sophie und nicht Sophia wie ich immer geschrieben habe. Sorry.

    Liebe Grüße und schönes Wochenende.

    Laura T.

    1. Liebe Laura, vielen Dank, es freut mich sehr, dass Dir meine Idee gefällt :-)
      Viele Grüße, Sophie (oder Sophia, das passt auch!)