Mein kleines Outdoor Paradies – Urban Gardening Wand Rankgitter Styling

(enthält Werbung) Ich kann mich nicht erinnern, wann wir das letzte Mal soviel draußen gesessen haben, wie bisher in diesem Jahr. Gefühlt ist seit mindestens drei Monaten Hochsommer! Die Sonne meint es wirklich gut mit uns. Herrlich! Da hat sich das neue Urban Jungle Wandgitter Styling bei uns auf der Terrasse wirklich doppelt und dreifach gelohnt. Jeden Tag freue mich mich darüber :-)

Vor einiger Zeit haben wir (ok, also mein Mann) die graue Mauer im Garten mit Holz vertäfelt, weil wir es etwas “gemütlicher” haben wollten. Das ist toll geworden, aber ein wenig kahl. Natürlich wollte ich hier sofort ein paar Pflanzen aufhängen :-) Ich wußte nur noch nicht genau wie und wo. Inzwischen haben wir die optimale Lösung gefunden.

Mit der MY CITY GARDEN Kollektion von EMSA  kann man sich ein wahres Pflanzenparadies, egal ob für Terrasse oder Balkon, gestalten.

Im Sortiment gibt es verschiedene Wand- und Topfrankgitter, dazu unterschiedliche Pflanztöpfe und clevere Details wie Pflanzklammern und Topfhaken. Das Wandgarten-Rack, ein Rankgitter für die Wand,  finde ich ideal. Es hat eine gute Größe und kann je nach Belieben quer oder hochkant fixiert werden. Wir haben uns für zwei Wandgarten-Racks nebeneinander entschieden. Die passenden Blumentöpfe dazu kann man flexibel aufhängen, wie man möchte. Und so oft wie man möchte auch wieder umhängen. Was mir natürlich sehr gut gefällt, da ich ja sehr gerne um dekoriere…

Die MY CITY GARDEN Kollektion bietet eine große Auswahl an Hängetöpfen und Hängejardinièren, die eine Metallhalterung haben und verschiedene Blumenkübel, die mit den passenden Topfhaken an dem Wandgarten-Rack direkt aufgehängt werden. Dazu gibt es noch passende Geländerhaken zur Anbringung von diversen Gartenaccessoires wie Gießkanne und Gartenschere. Auch das finde ich richtig praktisch und habe meine Gießkanne natürlich sofort aufgehängt.

Das Fixieren des Wandgarten-Racks ging übrigens wirklich rucki zucki. Ich hatte Glück und Hilfe (Danke!) aber ich hätte es auf jeden Fall auch alleine hinbekommen :-)
Ich habe mich bei den Pflanzgefäßen für verschiedene Grautöne entschieden, weil ich die Farbkombination mit dem Holz besonders mag. Es gibt jedoch noch viele andere Trendfarben, die toll aussehen.

Für welche Pflanzen man sich entscheidet, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Ich habe mich, welch´ein Wunder, hauptsächlich für Grünpflanzen entschieden. Bis auf etwas Efeu, der mir so gut gefällt, weil er so schön runter rankt und so pflegeleicht ist, habe ich im Moment nur Kräuter aufgehängt. Rosmarin, Basilikum, Minze, Lorbeere, Thymian und Petersilie. Diese Kräuter nutze ich viel zum Kochen und da wir oft draußen essen, können wir uns dann während der Mahlzeiten jederzeit bedienen, das ist wirklich praktisch.

Ab und zu wird aber auf jeden Fall auch mal ein Blumentopf dazwischen gehängt!
Vielleicht dekoriere ich demnächst auch mal eine komplette Blumenwand. Das ist das Tolle an dem Wandgarten-Rack. Man hat so viele verschiedene Möglichkeiten kreativ zu sein.

Es ist wirklich erstaunlich was zwei Wandgitter und ein paar Pflanztöpfe ausmachen. Es muss garnicht immer viel sein. Und am Abend ist unser vertikaler Kräutergarten besonders schön, denn dann geht die Lichterkette an!

In diesem Sinne “Happy Summertime” und “Happy Urban Gardening!”

Vielen Dank an EMSA für diese schöne Kooperation.

Follow me on Instagram
Follow my Pinterest Board

You may also like