Mein neuer Gartenliebling – die Kalanchoë als Outdoor-Deko

(Werbung – in blumiger Zusammenarbeit mit Always Kalanchoë)

Zur Zeit dreht sich bei mir alles um die farbenfrohe Kalanchoë, auch “Flammendes Käthchen” genannt.
Ich muss zugeben, ich fand sie bisher eher unscheinbar. Es ist nicht die Art von Pflanze, die mir sofort auffällt.
Aber völlig zu Unrecht!
Seitdem wir sie bei uns auf der Terrasse haben, bin ich ganz hin und weg von den intensiv leuchtenden Farben der vielen kleinen Blüten. Ich habe fast den Eindruck, dass die Farben draußen noch intensiver als drinnen wirken.

Frei nach dem Motto “mehr ist mehr” sieht sie besonders schön in Grüppchen dekoriert aus.

Bei der Auswahl war ich übrigens wirklich überrascht, wieviele unterschiedliche Sorten es von dieser farbenfrohen Topfpflanze gibt. Die Farben reichen von Weiß, Gelb, Orange, Rot bis hin zu Rosa, Pink und Violett. Es gibt sogar Kalanchoë ohne Blüten, die durch ihre besonders hübschen Blätter besticht. Aber mir gefallen vor allem die kleinen bunten Blüten so gut.

Bei unserer Einrichtung bin ich ja farblich eher zurückhaltend unterwegs. Aber Blumendeko darf gerne bunt sein. Indoor und Outdoor. Ich liebe es die verschiedenen Farben wild zu kombinieren.

Für den modernen Touch variiere ich die zusätzlich mit unterschiedlichen Übertöpfen. Mir gefallen Töpfe aus Beton und Keramik sehr gut. Körbe sind im Dauertrend und eignen sich prima, sie sollten nur nicht nass werden. Und der klassische Tontopf sieht auch immer gut aus. Passend dazu habe ich am Ende des Beitrags noch ein kleines DIY für Euch.

Besonders hübsch sind auch umgedrehte Übertöpfe als Blumentopferhöhung. Einfach einige Übertöpfe nach Lust und Laune übereinander stapeln, schon habt ihr einen neuen Look.

Und an unserem Wandgitter dürfen die kleinen Dekotalente natürlich auch nicht fehlen. So ein Wandgitter mit Hängetöpfen kann ich nur empfehlen, es gibt sie sehr günstig in jedem Gartencenter und es eignet sich auch perfekt für kleine Stadtbalkone mit wenig Stellfläche. 

Aber egal ob an der Wand, in großen Töpfen, Kübeln, Körben oder kleinen Schalen auf dem Tisch, die Kalanchoë passt überall dazu. Auch einzeln dekoriert als farbenfroher Blickfang. Gerne neben der Kaffeetasse in der Morgensonne!

Hier habe ich noch ein paar wissenswerte Fakten für Euch:

Die Kalanchoë gehört zur Gattung der Sukkulenten und ist dementsprechend relativ pflegeleicht. Man erkennt sie sofort an ihren dunkelgrünen, zackigen und dicken Blätter und den zahlreichen, feinen, farbenfrohen kleinen Blüten.

Es gibt über 100 verschiedene Arten!

Die Kalanchoë ist sehr genügsam und pflegeleicht. Sie verträgt auch pralle Sonne und braucht nicht viel Wasser (einmal pro Woche gießen reicht). In ihren speckigen Blättern kann sie gut Feuchtigkeit speichern, deswegen kommt sie auch gut ein paar Tage ohne Wasser aus. Aber bitte Staunässe unbedingt vermeiden!
Wenn die Wurzeln im Wasser stehen, geht sie leider ein.

Wenn ihr diese Tipps beherzigt, blüht sie mindestens 10 Wochen!

Die Kalanchoë ist praktischerweise das ganze Jahr erhältlich. Wenn ihr auch gerne mehrere unterschiedliche Sorten kombinieren möchtet, lohnt es sich auf jeden Fall in verschiedenen Blumenläden/Gartencentern zu gucken, da alle unterschiedliche Sortimente haben.

Schaut Euch mal die vielen verschiedenen Blüten genau an. Ein wahres Wunder der Natur!

Ich habe noch ein Mini DIY für Euch!

Für diesen gemusterten Blumentopf braucht ihr nur einen Tontopf sowie einen dicken weißen Kreidestift.
Mit dem Stift malt ihr einfach ein beliebiges Muster auf den Topf, fertig! Das ist übrigens auch eine schöne Geschenkidee :-)

Zu guter Letzt, bitte unbedingt beachten: Die Kalanchoë ist nicht winterhart, das heißt bitte stellt sie erst nach draußen, sobald kein Nachtfrost mehr herrscht, ungefähr ab Mitte Mai.  Also ab jetzt!
Und vor dem ersten Nachtfrost (September/Oktober) unbedingt wieder reinholen. Dann solltet ihr lange Freude an den bunten Dauerblühern haben!

Jetzt habt ihr bestimmt auch Lust auf meinen farbenfrohen Gartenliebling bekommen, oder?

Dann viel Spaß beim blumigen Outdoor-Dekorieren!

Eure

Die Kalanchoë für draußen gibt es übrigens unter dem Namen Kalanchoe Garden zu kaufen. Sie ist an diesem Logo erkennbar.
Zusätzliche Infos und Tipps rund um diese schöne Topfpflanze findet ihr auf den folgenden sozialen Kanälen:

 

Vielen Dank an Kalanchoë Always für diese schöne Kooperation.

Die Kalanchoë ist natürlich auch drinnen ein Hingucker. Vor allem wenn die Blüten genau zum Übertopf passen!

 

7 comments

  1. Hi Sophie,
    ich mag sie sehr und hatte sie schon in zartem Rosa hier stehen. Leider gibt es in meinem Gartencenter nicht so große und üppige Exemplare… ich muss wohl mal wieder zu dir kommen!
    Liebe Grüße,
    Moni

  2. Liebe Sophie! Wie schön ist das bitte. Ich habe mir jetzt auch eine geholt und warte darauf, das sie anfängt zu blühen. Deine Exemplare sind aber wirklich besonders schön! Toller Artikel- ich mag es wenn Vergessenes zu neuem Leben erweckt wird! Deine Miri

  3. Liebe Sophia,

    wie schön du es hast. Traumhaft dort zu verweilen. Das zusammenspiel alles Farben harmonieren so gut. Wahnsinn schön ! :-)

    Liebe Grüße

    Laura T.

  4. Liebe Sophia,

    ich habe mich in die weiße Kalanchoë verliebt. Endlich habe ich heute eine gefunden! :D Zwar eine kleine aber besser als gar keine. Ich wusste nicht wie schwer das ist eine große zu finden und alle Blumenläden haben keine bis auf einer nur die kleine hat. Ach wie herrlich deine Fotos sind.
    Das möchte ich dir wissenen lassen.

    Liebe Grüße

    Laura T.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.