Schoko Sahne Törtchen mit Rosmarin Himbeer Kranz Deko

Oh, es hat sich kurzfristig Besuch zum Adventskaffee angesagt? Und ihr wollt etwas servieren,  was schnell geht, gut schmeckt und vor allem schön aussieht?

Da hab ich einen einfachen weihnachtlichen Torten Deko Tipp für Euch, für den ihr nur  3 Dinge braucht!

Und zwar: Sahne, Rosmarinzweige, Himbeeren (und wenn vorhanden ein weihnachtliches Dekotier, hier ein Hirsch)

Als Basis braucht ihr einen Schoko Biskuitboden, den ihr mittig durchschneidet. Am besten backt ihr selber einen (Schoko Biskuit Grund Rezept einfach googeln) oder wenn die Zeit sehr knapp ist, nehmt ihr einfach einen fertigen Biskuitboden oder eine Schokokuchen Mischung :-)

Ich habe übrigens eine kleine Springform (Durchmesser  18 cm) genutzt, da ist der Kuchen dann höher. (den habe ich zweimal mittig durchgeschnitten)

Schokokuchen Deko Anleitung:
Den fertigen Schokokuchen in zwei oder drei Teile längst durchschneiden, dann einen Becher Sahne mit einem Päckchen Vanillezucker schön steif schlagen und als Füllung nehmen.
Den Rest mit einem Messer um den Kuchen herumstreichen. Der Kuchen braucht nicht komplett bedeckt sein. Falls ihr Kokosflocken im Haus habt, dann könnt ihr das Törtchen auch noch damit bestreuen, sieht noch schöner aus.

Jetzt kommt der wichtigste Part, das Dekorieren:

Rosmarin Zweigchen kranzförmig auf den Kuchen legen und dann einige Himbeeren (oder Johannisbeeren oder was immer man mag) dazu legen, fertig!

Als i-Tüpfelchen noch eine Hirschfigur (aus dem Kinderzimmer… ist ja nur ausgeliehen..) auf den Kuchen drapieren.

Alternativ sieht als Deko auch einfach nur ein kleiner hochkant hineingesteckter Tannenast schön aus, oder?

Ich bin total begeistert von dem Schoko Törtchen Look. Leider hält er nicht lange, denn so ein kleines Törtchen ist ja in Null Komma Nix aufgegessen.
Am besten macht man gleich mehrere…

In diesem Sinne, viel  Spaß beim weihnachtlichen Törtchen dekorieren!

Eure

 

Follow me on Instagram
Follow my Pinterest Board

 

 

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.