Zum Kaffee bei… Ricarda von 23qm Stil

Ich hatte Euch ja vor einiger Zeit erzählt, dass ich mich nun regelmäßig zum Kaffee einladen lasse, verbunden mit einer kleinen Home Story. Angefangen hatte ich mit Antonia (siehe mein Kaffee Date mit Antonia hier). Jetzt geht es weiter!

Vorletzte Woche hatte ich ein Kaffee Date mit Ricarda von 23qm StilRicardas Herz schlägt für Design, Reisen, gutes Essen und Social Media. Ihr kennt sie bestimmt auch als Organisatorin der Blogst Veranstaltungen.

Mein Weg zu Ricarda war praktischerweise nicht weit, denn Ricarda wohnt in meiner Nähe . Und zwar in einem ganz wundervollen alten Haus, dass sie mit ihrer Familie liebevoll saniert und renoviert hat. Die tolle Treppe sagt schon alles!

Kaffee Date mit Ricarda von 23qmStil

Liebe Ricarda, vielen Dank für Deine Einladung zum per Hand aufgebrühten Filterkaffee mit Milch.
(Hat mir sehr gut geschmeckt :-)

Wie und wann trinkst Du Deinen Kaffee am liebsten?
Zur Zeit trinke ich tatsächlich wieder am liebsten Filterkaffee – ich liebe es morgens als erstes die Bohnen frisch zu mahlen und den Kaffee dann per Hand aufzubrühen.

Dieses kleine Ritual bringt mich in den Tag. Ich mag die Zeit die es dafür braucht und genieße die erste Tasse Kaffee besonders!

Seit wann wohnst Du hier und mit wem?
Seit 2000 wohne ich mit meiner Familie in unserem Haus am Stadtrand von Köln.
Seit wir das Haus gekauft haben befinden wir uns in einem ständigen Prozess und haben in den letzten zwanzig Jahren vieles erneuert und umgebaut.
Wir haben fast jedes Geschoss aufwändig saniert und renoviert, die alten Dielen wieder zum Leben erweckt, ein neues Badezimmer gestaltet und im Erdgeschoss einen Anbau an die Küche gesetzt, der es uns ermöglicht das ganze Jahr quasi im Garten zu wohnen. Leider ist man bei einem so großen Haus niemals fertig – fürs nächste Jahr ist die Renovierung des Kellers geplant und an den Garten müssen wir irgendwie auch noch mal ran!
Wie würdest Du Deinen Stil beschreiben und was macht ihn besonders?
Eine Mischung aus Minimalismus und Gemütlichkeit, ein Mix aus Alt und Neu, Gekauftem und Geerbtem. Ich glaube so besonders ist mein Stil nicht, zumindest nicht in der Interior Filterblase in der ich mich bewege ;)…
Aber ich mag ihn, sonst würde ich ja so nicht wohnen!
Gibt es ein Möbelstück an dem Du besonders hängst, wenn ja, warum
An mehreren Möbelstücken im Haus, die wir geerbt haben und die unserem Wohnstil etwas Individuelles geben, da man sie so nicht mehr kaufen kann. Ein Kommodenschrank im Esszimmer, ein alter Sessel, der Schrank aus dem Kinderzimmer meines Mannes, ein eBay Fundstück…
Ich hänge an diesen Möbeln auch, weil es Erbstücke sind und sie uns an Familienmitglieder erinnern.

Was darf Deiner Meinung nach in keiner Wohnung fehlen?
Ein großer Tisch, an dem man mit Familie und mit Freunden zusammen kommt um zu essen, Kaffee zu trinken, zu arbeiten, zu spielen oder einen Wein zu trinken.

Gibt es etwas was Du sammelst?
Tatsächlich bringe ich von fast jeder Reise, und ich reise ziemlich viel, etwas mehr oder weniger Nützliches für mein Zuhause mit. Oft sind das Küchenutensilien, die ich wirklich benutze. Ich habe ein sehr schönes Holzbrett aus Kanada, ein Salatbesteck aus Südafrika, einen Flaschenöffner aus San Francisco und diverse Küchenhandtücher aus allen möglichen Städten. Ausserdem mag ich weiße Vintage Vasen. Ansonsten bin ich eher minimalistisch unterwegs und versuche keine Dinge zu kaufen, die ich nicht wirklich brauche.

Dein ultimativer Deko Tipp?
Ich liebe frische Blumen oder Trockenblumen und Gräser, wie sie im Moment sehr angesagt sind. Ein schöner Blumenstrauss macht ein Zuhause immer gleich viel wohnlicher und einladender. Wenn ich fürs Wochenende einkaufe , bringe ich fast immer frische Blumen mit, das ist mein Freitagsritual und ich liebe es sehr.
Wenn die Einkäufe weg geräumt und die Sträuße in ihren Vasen sind, kann das Wochenende beginnen!
Auf was für ein Möbelstück kannst Du generell gut verzichten? 
Auf einen Schreibtisch, obwohl ich manchmal gerne einen Raum hätte, bei dem ich nach dem Arbeiten die Tür hinter mir zu ziehen kann!
Aber eigentlich brauche ich keinen Schreibtisch, denn ich kann überall arbeiten – am Esstisch, am Küchentisch, im Garten.
Trend 2020?
Oh, das ist eine schwere Frage! Ich glaube, dass Wiener Geflecht und Rattanmöbel bleiben und sich natürliche Materialen und erdige Töne dazu gesellen werden. Und alles wird wieder ein bisschen runder werden – Lampen, Teppiche, Kissen und sogar Sofas!

“Generell hoffe ich auch, dass der Trend zum Minimalismus sich weiter durchsetzt und wir bewusster Entscheidungen für Möbel und Accessoires treffen.”

Nicht immer muss alles neu sein – und darum hätte ich 2020 gerne einen Vintage Thonet Stuhl mit Wiener Geflecht!
Dein Motto?
Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig (Mark Twain).
Trifft auf mich leider zu 100% zu ;)
Vielen Dank für das schöne Kaffee Date mit Dir, liebe Ricarda. Ich freue mich auf unser nächstes Wiedersehen.
In diesem Sinne, habt einen schönen Tag und lasst Euch von Ricarda inspirieren!
Eure

Alle Bilder: sophiagaleria

Follow me on Instagram
Follow my Pinterest Board

 

You may also like